Sind Sie bereit für eine Zeitreise?

Zunächst einmal bitte ich um Nachsicht. Ich hatte angekündigt, einen Beitrag zum Thema durchwurschteln zu schreiben. Habe ich aber nicht gemacht. Stattdessen heute: Reisen. Durchwurschteln kommt bald! Versprochen.

Die meisten von uns erleben ihren Alltag zur Zeit als begrenzt. Und in der Tat: für viele von uns passiert das was passiert (zu wenig? zu viel?) innerhalb eines beschränkten räumlichen Kontexts. Wir gehen, laufen, fahren, reisen nur noch in sehr begrenztem Umfang – oder gar nicht mehr. Unser Bewegungsradius ist eingeschränkt, die täglichen Wege ziemlich gleichförmig, die Entfernungen eher gering.

Viele von uns haben Reisen verschieben müssen, und vielleicht fragen Sie sich auch grade: werden wir im Sommer in die Ferien fahren können?

Auf ihrem Blog The Captured Thought stellen uns Nicola Clayton (Professorin für Komparative Kognitionswissenschaften an der Universität Cambridge) und Clive Wilkins (Artist in Residence am Fachbereich Psychologie der Universität Cambridge) ihre aufregenden Gedanken und Forschungsergebnisse zu Kognition, Wahrnehmung und Kreativität vor. https://thecapturedthought.com/

Insbesondere das Gedächtnis spielt in ihrer wissenschaftlich-künstlerischen Zusammenarbeit eine hervorragende Rolle. In Ihrem Artikel Seven Myths of Memory beschreiben Clayton und Wilkins Erinnerungen als mentale Zeitreisen: subjektive, kreative, fluide Simulationen, die – gekoppelt an somatische Marker, also an Körperempfindungen – Wiederbegegnungen mit der Vergangenheit ermöglichen.
https://thecapturedthought.com/2018/06/01/the-captured-thought-seven-myths-of-memory/

Memory is often thought of as a static repository of the past, but in truth, just like the body memory moves. The exploration of memory allows us to see things from different points of view. It is about playing and exploring ideas in order to open oneself to discovery.

Nicola Clayton und Clive Wilkins, auf:https://thecapturedthought.com/

Haben Sie Lust auf eine mentale Zeitreise in die Vergangenheit?

Paaren, die in die Vergangenheit reisen wollen, möchte ich empfehlen, sich gemeinsam folgenden Fragen zuzuwenden.

Unsere Anfänge

  • Was hast Du gedacht, als wir uns zum ersten Mal geküsst haben?
  • Was waren die Dinge, in die du dich verliebt hast, als wir uns kennegelernt haben?
  • Welches Symbol wählst Du für unser Kennenlernen?

Unsere Schätze

  • Welche gemeinsamen Erlebnisse wirst du nie vergessen?
  • Welche Träume haben wir zusammen geträumt (und welche verwirklicht)?
  • Welches waren die tollsten Partys, die wir zusammen gefeiert haben?
  • Welche Lieder erinnern dich an unsere schönsten Momente?
  • Welches Foto von uns beiden gefällt dir am besten?
  • Wenn unser bisheriges Leben zusammen ein Film wäre, wie würde er heißen?
  • Wer könnte dich spielen und wer mich?

Unser Bedauern

  • Was kannst Du mir nicht verzeihen?
  • Was waren unsere Tiefpunkte als Paar?
  • Wann warst du mit mir zusammen traurig?