Detailaufnahme des Bücherregals in der Praxis für Paartherapie Julia bellabarba, Berlin
Ideal und Wirklichkeit
23. November 2015
Detailaufnahme des Regals und einer Box aus der Praxis für Paartherapie Julia Bellabarba, Berlin
Paar-Geschichten: Arno und Anke
24. November 2015

Paar-Projekt: Resilienz

Im Jahr 2014 wurden in Deutschland rund 166 200 Ehen geschieden, das waren 2,1 % weniger als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, werden nach den derzeitigen Scheidungsverhältnissen etwa 35 % aller in einem Jahr geschlossenen Ehen im Laufe der kommenden 25 Jahre geschieden. (Statistisches Bundesamt, Pressemitteilung Nr. 266 vom 23.07.2015)

Mich beschäftigt vor allem die Frage: Warum scheitern so viele Beziehungen nicht?

Obwohl eine langjährige Beziehung ein Höchstmaß an Adaptation erfordert, lassen sich die meisten Paare nicht scheiden, sondern bleiben zusammen.

Was ist Resilienz?

Die medizinische und psychologische Forschung definiert Resilienz als Fähigkeit, Belastungen und Krisen zu verarbeiten, ohne langfristig Schaden zu nehmen.

In der Psychologie von Einzelnen ist folgende Überlegung selbstverständlich äußerst wertvoll: Was macht die Fähigkeit mancher Menschen aus, trotz widriger Umstände und harter Rückschläge, Zufriedenheit und Ausgeglichenheit zu erlangen? Um die Wirksamkeit individueller Coping-Mechanismen, also Bewältigungsstrategien zu verstehen, ist also die Frage nach den Ausnahmen sinnvoll. Warum sind Menschen glücklich, trotz objektiv schwerer Ausgangsbedingungen? Warum können manche Menschen mit harten Rückschlägen positiv umgehen? Was macht uns stark?

Was hält Paare zusammen?

Ich frage mich, wie schaffen es Paare, lange, freiwillig und trotz Krisen (!) zusammenzubleiben? Ich finde die Geschichten langjähriger Partnerschaften interessant, inspirierend  und wichtig.

Trotz, oder gerade wegen meiner Arbeit mit Paaren, die große Zweifel haben, ob sie ihre Krise gemeinsam bewältigen können, möchte ich immer wieder erfahren: Wie schaffen Paare es, glücklich zusammen zu bleiben?

In meinen Gesprächen bzw. Interviews mit diesen „Partnerschaftsveteranen“ habe ich immer die gleichen Fragen gestellt:

  • Wie lange sind Sie als Paar zusammen?
  • Wie würden Sie Ihre Beziehung derzeitig beschreiben?
  • Wie war Ihre gemeinsame Geschichte?
  • Was macht Ihre Partnerschaft stark?
  • Was waren Ihre größten Herausforderungen?
  • Warum haben Sie sich nicht (dauerhaft) getrennt?